Kann Comdirect eigentlich Bitcoin?

Es ist schwierig, eine genaue Zahl zu nennen, wie viel Bitcoin in Zukunft wert sein könnte. Aber viele bekannte Kommentatoren in diesem Bereich haben ihren Blick auf Gold gerichtet.

Das heißt, da Bitcoin viele der gleichen Eigenschaften wie Gold besitzt (Wertaufbewahrung, endlicher Vorrat, fraktionierbar usw.) – argumentieren einige, dass ein realistisches langfristiges Ziel für Bitcoin darin besteht, das Edelmetall in Bezug auf die Marktkapitalisierung zu überholen.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels im Februar 2021:

Bitcoin hat eine Gesamtmarktkapitalisierung von 937 Milliarden Dollar
Gold hat eine geschätzte Gesamtmarktkapitalisierung von $9-$10 Billionen
Wenn Bitcoin also Gold in Bezug auf die zirkulierende Bewertung überholen würde, wäre ein weiterer Aufschwung um das 10-fache erforderlich.

Einige Bitcoin-Enthusiasten gehen noch einen Schritt weiter und argumentieren, dass Bitcoin langfristig den US-Dollar als Weltreservewährung ablösen könnte. Sollten sich diese wilden Prognosen eines Tages bewahrheiten, ist der Himmel wirklich die Grenze.

Große Unternehmen und Institutionen

Das vielleicht größte Zeichen dafür, dass Bitcoin auf Dauer Bestand haben wird, ist die Anerkennung, die er von einigen der einflussreichsten Akteure weltweit erhalten hat.

An vorderster Front steht dabei Tesla – der weltgrößte Automobilhersteller mit einer Marktbewertung von über 680 Milliarden Dollar. Das Unternehmen, das von dem Kryptowährungsenthusiasten Elon Musk geleitet wird, gab kürzlich bekannt, dass es über 1,5 Milliarden Dollar seiner Barreserven in Bitcoin investiert hat.
Dann gibt es noch Unternehmen wie Paypal, das vor kurzem begonnen hat, Bitcoin-Käufe über seine Plattform zu ermöglichen.
Der bereits erwähnte Bitcoin-Broker Comdirect wird voraussichtlich noch in diesem Jahr an die Börse gehen, und es wird erwartet, dass das Unternehmen eine Marktbewertung von 100 Mrd. Dollar erreicht. Dann ist er auch möglich bei Comdirect Bitcoin zu kaufen.
Es gibt viele, viele andere Beispiele für große Unternehmen, die in den Bitcoin-Bereich einsteigen, was aus einer Investitionsperspektive nur gut sein kann.

Risiken von Bitcoin-Investitionen

Es lässt sich nicht leugnen, dass Bitcoin in den letzten Jahren unheimliche Renditen erzielt hat. Allerdings muss man sich darüber im Klaren sein, dass eine Investition in diesen digitalen Vermögenswert mit Risiken behaftet ist.

Spekulativ und volatil
Was bei Bitcoin nach oben geht, stürzt oft direkt wieder ab. Das liegt daran, dass Bitcoin eine hochspekulative und volatile Anlageklasse ist. Obwohl der Bitcoin im vergangenen Jahr einen großen Erfolg verzeichnen konnte, nachdem er einen Tiefststand von 5.000 Dollar erreicht hatte, gibt es keine Garantie dafür, dass dies immer der Fall sein wird.

Um diesen Punkt zu verdeutlichen, sollte man sich an die Ereignisse des Jahres 2017 erinnern.

Bitcoin begann das Jahr 2017 mit einem Preis von rund 1.000 $.
Am Ende des Jahres erreichte die digitale Währung einen Höchststand von 20.000 $.
Das ist ein 12-Monats-Anstieg von 1.900 %.
Danach ging es mit Bitcoin jedoch weiter bergab und erreichte nur 12 Monate später einen Tiefststand von 3.000 Dollar.
Das bedeutet, dass diejenigen, die Bitcoin zum Höchststand im Jahr 2017 kauften, einen Rückgang ihrer Investition um über 85 % erlebten.
Letztendlich hat Bitcoin erst im Dezember 2020 wieder die 20.000-Dollar-Marke überschritten – nur drei Jahre später. Der entscheidende Punkt ist, dass Bitcoin übermäßig volatil und super-unvorhersehbar ist – es gibt also keine Garantie, dass Sie Geld verdienen werden.

This entry was posted in Blockchain-platform. Bookmark the permalink.

Comments are closed.